Mercedes verliert Kampf um die Pole beim Monaco GP – Die Startaufstellung beim sechsten Rennen der Formel 1 2016

Wie die Startaufstellung zum Monaco GP 2016 zeigt, waren die beiden Silberpfeile von Nico Rosberg und Lewis Hamilton stark, doch einer war noch stärker. Daniel Ricciardo von Red Bull Racing fuhr im Qualifying in Monte Carlo am Ende die schnellste Zeit, und verwies Mercedes auf die Plätze. Damit hat Rosberg zwar immer noch die Chance, sich den vierten Sieg beim Monaco GP in Folge zu sichern, doch es wird schwer gegen einen starken Ricciardo, der sich zugleich seine erste Pole in der Formel 1 sicherte.

Ein weiterer Deutscher ganz stark unterwegs

Den vierten Platz holte sich Sebastian Vettel von Ferrari, der sich möglicherweise mehr ausgerechnet hat in Sachen Startaufstellung in Monaco. Stark fuhr dafür ein weiterer Deutscher, Nico Hülkenberg von Force India, der beim morgigen Rennen von Startplatz 5 ins Rennen gehen wird.

Rosberg vor einem erneuten Triumph in Monte Carlo?

Nico Rosberg könnte sich seinen vierten Sieg in Folge beim Monaco GP sichern, und den fünften Saisonsieg in der Formel 1 2016. Der Start in Monte Carlo dürfte zeigen, wer beim Rennen am Ende die Nase vorn haben könnte. Aktuell führt Rosberg in der Formel 1 Fahrer-WM 2016 deutlich vor Kimi Räikkönen, der beim Monaco GP 2016 aufgrund seines sechsten Startplatzes kaum eine Rolle spielen dürfte.

Formel 1 Mercedes AMG Petronas Großer Preis von Monaco 2016 Nico Rosberg beim Freien Training © Daimler AG

Formel 1 Mercedes AMG Petronas Großer Preis von Monaco 2016 Nico Rosberg beim Freien Training © Daimler AG

Formel 1 2016 Startaufstellung beim Monaco GP

1
Daniel Ricciardo
Red Bull

2
Nico Rosberg
Mercedes

3
Lewis Hamilton
Mercedes

4
Sebastian Vettel
Ferrari

5
Nico Hülkenberg
Force India

6
Kimi Räikkönen
Ferrari

7
Carlos Sainz
Toro Rosso

8
Sergio Perez
Force India

9
Daniil Kwjat
Toro Rosso

10
Fernando Alonso
McLaren

11
Valtteri Bottas
Williams

12
Esteban Gutierrez
Haas F1

13
Jenson Button
McLaren

14
Felipe Massa
Williams

15
Roman Grosjean
Haas F1

16
Kevin Magnussen
Renault

17
Marcus Ericsson
Sauber

18
Jolyon Palmer
Renault

19
Rio Haryanto
Manor

20
Pascal Wehrlein
Manor

21
Max Verstappen
Red Bull

22
Felipe Nasr
Sauber

Ein Gedanke zu „Mercedes verliert Kampf um die Pole beim Monaco GP – Die Startaufstellung beim sechsten Rennen der Formel 1 2016

  1. Pingback: Formel 1 2016 Aktueller Stand Fahrer-WM nach dem Monaco GP | Autonews-123

Kommentare sind geschlossen.