ams Winterreifentest 2011: MICHELIN Reifen erzielt kürzesten Bremsweg bei Nässe

Nachdem der Sommer kein wirklicher Sommer war, naht die kalte Jahreszeit nun möglicherweise noch schneller, als uns allen lieb ist. Da wird es auch Zeit, über die richtigen Winterreifen nachzudenken – unter anderem mit den Ergebnissen des ams Winterreifentest 2011.

MICHELIN Reifen erzielt kürzesten Bremsweg bei Nässe

„Fachmagazin „auto motor und sport“ bewertet MICHELIN Alpin A4 als „Besonders empfehlenswert“

Der MICHELIN Alpin A4* erreichte beim aktuellen Winterreifentest von „auto motor und sport“ das Top-Prädikat „Besonders empfehlenswert“. Von den insgesamt 14 Pneus in der Dimension 205/55 R16 H/V erhielten lediglich fünf Pneus die Topbewertung. Beim besonders stark gewichteten Nassbremsweg (aus 100 km/h) ließ der MICHELIN Alpin A4 mit 57,7 Metern alle Wettbewerber deutlich hinter sich. Er erreichte in der sicherheitsrelevanten Prüfung mit 40 Punkten als einziger Reifen das bestmögliche Testergebnis. Darüber hinaus überzeugte der MICHELIN Pneu durch seine „ausgewogenen Fahreigenschaften unter allen Bedingungen und seinen guten Komfort“.

ams Winterreifentest 2011 MICHELIN Reifen erzielt kürzesten Bremsweg bei Nässe

ams Winterreifentest 2011 MICHELIN Reifen erzielt kürzesten Bremsweg bei Nässe

Das Urteil der Tester: „Der Alpin A4 hat einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht, ohne die traditionelle Michelin Stärke der sehr guten Fahreigenschaften bei trockener Straße zu vernachlässigen.“ Das ausführliche Testergebnis findet sich in der aktuellen Ausgabe der auto motor und sport (21/2011).

Der MICHELIN Alpin A4 ist für ein breites Fahrzeugspektrum konzipiert, von Kompakt- und Mittelklassefahrzeugen bis hin zu Vans.

* Im Test der auto motor und sport wurde der geprüfte MICHELIN Alpin A4 versehentlich als „MICHELIN Pilot Alpin 4“ bezeichnet (Tabelle Seite 132).“

Quelle Pressemitteilung und Foto: Michelin