Formel 1 2011 Michael Schumacher über seinen Unfall beim Rennen in Südkorea

Beim heutigen Formel 1 Rennen in Südkorea gaben sich Vitaly Petrov und Michael Schumacher nichts beim Kampf um die Plätze. Irgendwann ging es dann schief und der Lotus Renault GP Pilot Petrov schoß den vor ihm fahrenden Schumacher regelrecht von der Strecke (wir hatten darüber berichtet).

Mittlerweile hat sich Michael Schumacher zu seinem Aus geäußert, während Vitaly Petrov für das kommende Formel 1 Rennen in Indien zu einer Startplatz-Strefe verdonnert wurde.

Michael Schumacher Formel 1 2011 MERCEDES GP PETRONAS © HOCH ZWEI

Michael Schumacher Formel 1 2011 MERCEDES GP PETRONAS © HOCH ZWEI

Michael Schumacher über den Großen Preis von Südkorea und seinen Unfall:

„Ein weiteres unglückliches Ende für ein Rennen, dass heute so gut hätte verlaufen konnen. Es ist eine große Schande, dass das Auto wieder sehr gut im Rennmodus war und ich bereits einige Positionen gut gemacht hatte. Es wäre interessant gewesen zu sehen, was möglich gewesen wäre und ich denke, wir hätten eindeutig einige Punkte holen können. Was den Unfall angeht, habe ich Vitaly nicht kommen sehen; Ich wurde nur plötzlich in eine Richtung gedreht, in die ich nicht hatte fahren wollen und dann habe ich gesehen, dass mein Heckflügel herunter hing. Es war unglücklich, aber solche Dinge passieren nun mal wenn man hart kämpft – Das ist Formel 1.“