Home » Allgemein, Ausstattung & Zubehör

Was ist eine Scheibenabdeckung?

8 Dezember 2018 Keine Kommentare

Eine Scheibenabdeckung wird auch als Windschutzscheibenabdeckung bezeichnet. Sie dient dazu, die Frontscheibe des Pkw im Winter und im Sommer vor den Witterungseinflüssen wie Eis und Schnee sowohl UV-Strahlung zu schützen. Dazu wird sie auf der Windschutzscheibe angebracht. Durch das leichte Material fügt sich die Abdeckung bequem an die Frontscheibe an.

Wofür benötigt man eine Scheibenabdeckung?

Die Scheibenabdeckung kann im Winter genutzt werden, um die Vereisung und das zugeschneit werden der Windschutzscheibe und das Festfrieren des Scheibenwischer zu verhindern. Im Sommer dient die Scheibenabdeckung dazu, das Fahrzeug vor Sonneneinstrahlung zu schützen. Mit der Scheibenabdeckung kann das Auto auf einfache Art und Weise vor dem Einfluss von Witterungsverhältnissen geschützt werden. Die Windschutzscheibenabdeckung hat je nach Hersteller und Produkt eine Universalgröße und passt für alle Autos. Die Frontscheibenabdeckung besteht aus verschiedenen Materialien. Am wichtigsten ist die Aluminium Folie, die den Schutz bietet. Da die Materialien in der Regel leicht sind, ist die Abdeckung selbst auch sehr leicht und dadurch leicht zu transportieren und zu verstauen.

Welche Seite der Abdeckung kommt nach oben?

Bei der Windschutzscheibenabdeckung kommt die Seite nach oben, auf der die Aluminiumfolie angebracht ist. Diese Folie ist es, die das Auto vor den Einflüssen der Witterung im Sommer und im Winter schützt. Durch die Aluminiumfolie wird der Pkw im Sommer vor der Sonneneinstrahlung geschützt. Im Winter sorgt die Folie durch die Abdeckung dafür, dass die Autoscheibe nicht vereisen kann, und die Scheibenwischer nicht festfrieren können.

Wie bringe ich eine Frontscheibenabdeckung richtig an?

Die Windschutzscheibenabdeckung wird mit der Aluminiumfolie nach oben auf die Frontscheibe gesetzt. Dann werden die Gummibänder, die an der Scheibenabdeckung angebracht sind, in den Türren festgeklemmt, und dort fixiert. So kann die Abdeckung richtig gespannt werden, damit die Frontscheibe vor den Witterungseinflüssen im Sommer und im Winter geschützt ist. Wichtig ist, dass die Abdeckung eng an der Windschutzscheibe angebracht ist, damit das Fahrzeug bzw. die Scheibe vor Eis, Schnee und UV-Strahlung geschützt ist.

Bis wie viel Grad hält die Scheibenabdeckung die Windschutzscheibe eisfrei?

Die Hersteller von Scheibenabdeckungen halten sich sehr bedeckt, was eine genaue Angabe von maximalen Grad angeht, bis zu welcher der Scheibenschutz hält. Am besten ist es, es einfach selbst auszuprobieren. Da das Material der Windschutzscheibenabdeckung bei guten Produkten stabil ist, dürfte der Schutz jedoch vermutlich in so einige Minusgrade hinein gehen.

Was gibt es für Ausführungen von Scheibenabdeckung?

Frontscheibenabdeckungen gibt es in ganz verschiedenen Größen, zum Teil in Universalgrößen und auch aus zum Teil unterschiedlichen Materialien. Vor dem Kauf der Windschutzscheibenabdeckung sollte deshalb auf die verwendeten Materialien gedacht werden. Ein Material ist auf jeden Fall immer enthalten: Die Aluminiumfolie. Dadurch ist das Anbringen auch einfach, da die Aluminiumfolie immer nach oben angebracht wird. Scheibenabdeckungen gibt es in ganz einfachen Ausführungen, aber auch in teuren, hochwertigeren Ausführungen. Auf jeden Fall ist es zu empfehlen, vor dem Kauf der Scheibenabdeckung die Produktbeschreibung zu lesen!

Welche Eigenschaften sollte eine gute Scheibenabdeckung mit sich bringen?

Eine gute Abdeckung für die Scheibe sollte sowohl im Winter als auch im Sommer zum Schutz der Windschutzscheibe geeignet sein. Die Scheibenabdeckung sollte einiges an Minustemperaturen aushalten können, aber im Sommer auch eine hohe Hitze aushalten können. Hilfreich ist es oft, Produktbewertungen zu lesen, um zu sehen, wie gut ein Produkt ist. Dies gilt auch für den Kauf einer Windschutzscheibenabdeckung.

Wie viel sollte man für eine gute Scheibenabdeckung ausgeben?

Eine genaue Zahl, wie viel mindestens für eine Windschutzscheibenabdeckung ausgegeben werden sollte, um ein gutes Produkt zu erhalten, gibt es nicht. Man kann nicht sagen: Nur Abdeckungen, die mindestens 15 Euro kosten sind gut. Es kommt, wie immer bei einem Produkt, auf die Eigenschaften ein, die das jeweilige Produkt hat. Produktrezensionen können dabei helfen, die passende Abdeckung für die Autoscheibe zu finden. Auch die Tests der Stiftung Warentest und von ÖKO-TEST können bei der Suche nach der passenden Frontscheibenabdeckung hilfreich sein.

Welche Alternativen gibt es?

Der Schutz der Windschutzscheibe durch eine Frontscheibenabdeckung ist nicht erst bekannt, seit es die Scheibenabdeckung gibt. Als Alternative verwendet der eine oder andere Autofahrer auch eine alte Zeitung, um die Scheibe abzudecken. Vor dieser Alternative zum Schutz der Frontscheibe ist jedoch dringend abzuraten. Die Zeitung kann im Winter an der Windschutzscheibe festfrieren, wodurch im schlimmsten Fall die Scheibe komplett und dauerhaft beschädigt wird. Da ist es dann doch deutlich günstiger, direkt eine Abdeckung mit Aluminiumfolie zu kaufen, und nicht am falschen Ende zu sparen.

Eine mögliche Alternative zur Scheibenabdeckung ist die Scheibenheizung. Diese kann über die Autobatterie betrieben werden, oder über einen Akku. Wer seine Batterie nicht zu sehr belasten möchte, der kauft sich eine Scheibenheizung mit Akku. Aber: Eine solche Scheibenheizung, egal über welchen Weg sie ihre Energie bezieht, ist natürlich teurer als eine einfache Scheibenabdeckung. Dafür muss die Abdeckung vor dem Losfahren nicht abgenommen werden, und die Scheibe wird durchgängig erwärmt, und Schnee und Eis trotzdem ohne Kratzen entfernt.



Die Kommentare sind geschlossen.