Renault Sport F1 startet in die Formel 1-Saison 2011

Bei der Teamvorstellung in Valencia zeigte sich Renault heute sehr positiv gestimmt. Gleich drei Rennställe werden in der Formel 1-Saison 2011 mit Renault-Motoren an den Start gehen. Das Team Lotus Renault GP, der Weltmeister Red Bull Racing Renault und der 1Malaysia Racing werden auf die V8-Aggregate von Renault setzen. Damit beginnt heute offiziell die Formel 1-Saison 2011 für Renault Sport F1.

Formel 1 Teamvorstellung in Valencia – Drei Formel 1 Rennställe mit Renault Motoren am Start

Robert Kubica Lotus Renault GP F1 2011

Robert Kubica Lotus Renault GP F1 2011

Mit der Präsentation der neuen Rennwagen der drei Renault Kundenteams startet heute offiziell die Formel 1 Saison 2011 für Renault Sport F1. Die neu gegründete Division wird künftig alle Formel 1 Aktivitäten der französischen Marke bündeln. Neben dem Team Lotus Renault GP, das die Nachfolge des Renault F1 Teams antritt, setzen Red Bull Racing Renault als Weltmeister 2010 und der Rennstall 1Malaysia Racing auf Motoren von Renault. Damit geht ein Viertel des gesamten Teilnehmerfeldes mit V8-Aggregaten von Renault an den Start. Neben der Motorenlieferung bietet Renault Sport F1 den Kundenteams technische Unterstützung bei der Weiterentwicklung der Triebwerke.

Vitaly Petrow Lotus Renault GP F1 2011

Vitaly Petrow Lotus Renault GP F1 2011

Mit der Entscheidung, drei Teams zu beliefern, unterstreicht Renault die Bedeutung der Formel 1 für die Marke. Neben der Stärkung des internationalen Bekanntheitsgrades dient die Königsklasse des Motorsports auch als Testfeld für neue Technologien. Diese Bedeutung wird mit dem neuen, ab 2013 gültigen Motorenreglement noch zunehmen. Dieses sieht umweltverträglichere Antriebstechnologien vor, die auch in der Serie zum Einsatz kommen können. Wichtige Aspekte werden dabei auch Qualität und Zuverlässigkeit sein.

Identische Motoren für die Kundenteams

Renault Motor F1 2011

Renault Motor F1 2011

Sitz von Renault Sport F1 ist am historischen Formel 1 Standort Viry-Châtillon, wo seit über 30 Jahren die Formel 1 Motoren von Renault entwickelt und getestet werden. Renault Sport F1 beliefert die drei Kundenteams mit identischen Aggregaten. Jeder der Partnerrennställe wird zudem von einem sechsköpfigen Team aus Motoreningenieuren und Technikern unterstützt. Zusätzlich bekommen die sechs Stammpiloten jeweils einen persönlichen Motorenspezialisten für die komplette Saison an ihre Seite. Auf diese Weise ist Renault Sport F1 in der Lage, optimal auf die unterschiedlichen Strukturen der Kundenteams einzugehen – eine Strategie, die bereits zum Gewinn von neun Konstrukteurstiteln mit Renault Motoren beigetragen hat.“

Quelle Pressemitteilung und Fotos: Renault

Ein Gedanke zu „Renault Sport F1 startet in die Formel 1-Saison 2011

  1. Pingback: Formel 1-Pilot Robert Kubica bei Rallye-Start mit schwerem Unfall | Autonews-123

Kommentare sind geschlossen.