Ralf Schumacher dementiert Rückkehr in die Formel 1

In einem Live-Interview dementierte Ralf Schumacher soeben die Rückkehr in die Formel 1 – zumindest zum jetzigen Zeitpunkt. Er wird weiter für Mercedes in der DTM als Fahrer am Start sein. Dennoch schließt er eine Rückkehr zu einem späteren Zeitpunkt nicht aus. Bei der Vierschanzentournee konnte er sich der Frage nicht mehr entwinden, sagte aber, alles, was er derzeit sagt, hätte er bereits seit zwei Jahren gesagt. Im Moment würde all dies jedoch öffentlicher gemacht aufgrund des Comebacks seines Bruders Michael.

Schumi Mercedes GP

Michael Schumacher hatte vor wenigen Tagen erst einen Vertrag bei Mercedes unterschrieben und wird ab der kommenden Saison drei Jahre lang wieder Runden drehen in der Königsklasse. Dafür soll er sieben Millionen Euro jährlich erhalten. (Wir haben bereits darüber berichtet).

Ralf Schumacher gab im Interview bei der ARD an, natürlich würden sich viele über ein gleichzeitiges Comeback beider Schumacher-Brüder freuen, dennoch wird es dazu, zumindest in absehbarer Zeit, nicht kommen. Interessant war vor allem die Tatsache, wie er betonte, dass er WEITER für Mercedes in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft fahren würde. Wollte er sich damit noch einmal extra ins Gespräch bringen bei seinem eigenen Rennstall?

Ralf Schumacher DTM Mercedes
Quelle Fotos: Mercedes

Ein Gedanke zu „Ralf Schumacher dementiert Rückkehr in die Formel 1

  1. Pingback: Jennifer Braun goes DTM | Autonews-123

Kommentare sind geschlossen.