Neuer Kraftstoff E10 ist problemlos verwendbar in allen aktuellen Volkswagen Benzinern

Der neue Superkraftstoff E10 hat viele Kritiker auf den Plan gerufen. Eine Verteuerung der Benzinpreise wird unumgänglich sein und nicht jedes Fahrzeug ist für den Betrieb mit E10 geeignet. Die ähnelt übrigens der Zeit, in der Superbenzin eingeführt wurde und so einige Benzin nicht Super-tauglich waren, dennoch hat sich das Superbenzin im Laufe der Jahre durchgesetzt. Der Autobauer Volkswagen gab heute bekannt, dass der neue Kraftstoff E10 in allen aktuellen Benzinern von Volkswagen verwendet werden kann.

Neuer Kraftstoff E10 in allen aktuellen Volkswagen Benzinern problemlos verwendbar

Volkswagen unterstützt den Einsatz von ethanolhaltigen Kraftstoffen und damit die Maßnahmen der deutschen und europäischen Gesetzgeber zur Senkung der CO2-Emissionen durch Beimischung biogener Kraftstoffe.

VW Passat Foto: Volkswagen

VW Passat Foto: Volkswagen

Alle aktuell angebotenen Volkswagen Benziner sind uneingeschränkt für den neuartigen Kraftstoff E10 tauglich. Dieser enthält 10% des Biokraftstoffes Ethanol und senkt auf diese Weise zum einen die CO2-Emissionen und zum anderen die Abhängigkeit von Rohöl. Zu erkennen ist der E10 Kraftstoff an der Bezeichnung „NormalE10″, „SuperE10″ oder „SuperPlusE10″ auf den Zapfpistolen bzw. den Zapfsäulen.

Bei Volkswagen sind lediglich Fahrzeuge mit FSI-Motoren der ersten Generation aus den Baujahren 2000 bis 2004 – in Ausnahmen auch noch bis 2006 – nicht für E10 freigegeben. Für diese Fahrzeuge wird der Einsatz des ethanolhaltigen Kraftstoffes ausdrücklich nicht empfohlen, da es auch bei einmaliger Betankung zu bleibenden Problemen kommen kann.
Anhand folgender Wege können sich Volkswagen Kunden, die über ein älteres Fahrzeug mit FSI-Motor verfügen Gewissheit verschaffen, ob ihr Fahrzeug für E10 tauglich ist, oder nicht:

• Eine Liste der betroffenen Fahrzeuge ist im Internet unter http://www.volkswagen.de/de/misc/E10_information.html
erhältlich.
• Desweiteren kann ein Anruf unter der bundesweiten, kostenlosen Hotline 0800-VOLKSWAGEN bzw. 0800-8655792436 Klarheit bringen. Die Hotline-Mitarbeiter können anhand der Daten aus dem Fahrzeugschein Auskunft geben.

Der konventionelle Kraftstoff (der bis zu maximal 5 % Ethanol enthält) bleibt weiterhin erhältlich, um Fahrzeugen, die nicht für E10-Kraftstoff ausgelegt sind, auch weiterhin problemlose Mobilität zu sichern.“

Nicht E10-geeignete Modelle von Volkswagen finden sich hier hin dieser Liste:

Nicht E10 geeignete Volkswagen Modelle

Quelle Pressemitteilung, Foto und Daten: Volkswagen