Home » Allgemein, Autoshows, Marken

Intermot 2014 Der neue Can-Am Spyder F3 und der Can-Am SSV Maverick X ds von BRB

29 September 2014 Keine Kommentare

Auf der Intermot, der Internationalen Motorrad-, Roller- und E-Bike-Messe in Köln, die am 1. Oktober ihre Tore in Köln öffnen wird, wird BRP Europa den neuen Can-Am Spyder F3 und den Can-Am SSV Maverick X ds präsentieren. Beide Fahrzeuge werden auf der Intermot 2014 zugleich ihre Europapremiere feiern.

„Doppelte Premiere auf der Intermot: BRP präsentiert neuen Spyder F3 und Maverick X ds

Noch mehr Spaß im Gelände und auf der Straße: BRP Europa zeigt erstmalig seinen neuen Cruiser Can-Am Spyder F3 und das neue Can-Am SSV Maverick X ds auf der Intermot.

Zur Internationalen Motorrad-, Roller- und E-Bike-Messe in Köln, vom 01. bis zum 05. Oktober, präsentiert BRP auf einem rund 200 Quadratmeter großen Stand in Halle 7.1 (Stand A050) die aktuellen Can-Am Spyder-, ATV- und SSV-Highlights.

Europapremiere feiern auf der Intermot 2014 gleich zwei Fahrzeuge des kanadischen Herstellers, die es in puncto Technologie und Design in sich haben: der neue Can-Am Spyder F3, ein Cruiser mit markantem Design, und der neue Maverick X ds, das erste Side-by-Side-Fahrzeug mit serienmäßigem Turbolader. Daneben zeigt Can-Am weitere aktuelle Quads, Side-by-Side-Fahrzeuge sowie Spyder Roadster-Modelle.

Das Konzept des Can-Am Spyder Roadsters verbindet nicht nur den Fahrspaß und die Leistungswerte eines Motorrades mit der Dynamik und Exklusivität eines rassigen Sportwagens, sondern auch die Fahrer untereinander. Längst ist weltweit eine einzigartige Community entstanden – mit vielen großen und kleinen Events, gemeinsamen Ausfahrten, Clubs und Internetforen. Die Stabilität des dreirädrigen Designs und das von BOSCH entwickelte und in der Automobilindustrie bewährte Fahrzeugstabilisierungssystem (VSS) mit ABS, Traktions- und Stabilitätskontrolle ermöglichen dem Fahrer – sei er Neuling oder Veteran im Motorsport – jederzeit ein sicheres Fahrgefühl.

BRP Der neue Can-Am Spyder F3 © BRP Europa

BRP Der neue Can-Am Spyder F3 © BRP Europa

Der neue Spyder F3 wartet mit muskulösem Design, Cruiser-Fahrposition und passgenauen Einstellmöglichkeiten auf, wodurch ein atemberaubendes Fahrerlebnis garantiert ist. Mit dem bewährten Rotax 1330 ACE Motor bietet der Spyder eine aufregende Mischung aus Leistung und Drehmoment. Das Rückgrat des Spyder F3 ist das für den Can-Am Spyder charakteristische Design mit Y-Rahmen sowie ein ausgereiftes Fahrzeugstabilisierungssystem, das gemeinsam mit Bosch entwickelt wurde und die Funktionsmerkmale Traktionskontrolle, Stabilitätskontrolle und Antiblockiersystem umfasst. Das Resultat sind präzises Handling und höchste Stabilität. Zusammen mit dem tief liegenden Schwerpunkt des Spyder F3 und der Cruiser-Fahrposition erhält der Fahrer unvergleichliche Kontrolle, sodass er die Freiheit des offenen Fahrens in vollen Zügen genießen kann. Wie alle Can-Am Spyder-Modelle hat auch der Spyder F3 ein manuelles und ein halbautomatische s Getriebe zu bieten.

Weitere Messehighlights bietet Can-Am im Offroadbereich. Mit seinem optional erhältlichen Rotax 1000R-121-PS-Motor mit Turbolader ist das neue Side-by-Side-Fahrzeug Can-Am Maverick X ds branchenführend in Bezug auf die Leistung: 10 % mehr PS und fast 40 % mehr Drehmoment als vergleichbare Konkurrenzmodelle[1]. Das komplett neu konzipierte Heck mit auf 223,5 cm (88 Zoll) verlängertem Radstand, die umgestaltete TTA-Hinterradaufhängung mit einem Federweg von 40,6 cm (16 Zoll) sowie die für Can-Am exklusiven Fox-Hochleistungsstoßdämpfer sorgen für Leistung, Komfort und Flexibilität. Zusätzlich baut BRP die beliebte Freizeit-Utility-Kategorie aus: Neu hinzukommt der Can-Am Commander MAX Limited, derzeit der luxuriöseste Side-by-Side-Viersitzer der Branche.

BRB Can-Am SSV Maverick X ds © BRP Europa

BRB Can-Am SSV Maverick X ds © BRP Europa

Schon seit langem ist die Marke Can-Am eine feste Größe bei Enduroevents und Extremrallyes und erfreut sich hier einer großen Fangemeinde. Die Fahrzeuge Outlander, Renegade oder Commander sind dabei nicht nur äußerst leistungsfähig bei Wettkämpfen, sondern sind auch für höchste Beanspruchungen selbst unter Extrembedingungen konzipiert und weltweit im schweren Gelände im Einsatz. BRP legt hier als Innovator die Messlatte sehr hoch und bietet seinen anspruchsvollen Kunden ein Fahrzeug, das den derzeitigen Stand des technisch machbaren widerspiegelt.

[1] Quelle: Herstellerwebsites. Basierend auf internen BRP-Tests.

Über Bombardier Recreational Products:

Bombardier Recreational Products Inc. (BRP) ist Marktführer im Design, der Entwicklung, der Herstellung, dem Vertrieb und der Vermarktung von motorisierten Freizeitfahrzeugen. Sein Markenportfolio beinhaltet Ski-Doo und Lynx Motorschlitten, Sea-Doo Jetboote, Johnson und Evinrude Außenbordmotoren, Direkteinspritzungstechnologien wie E-TEC, Can-Am ATVs, Side-by-Side-Fahrzeuge und Roadster, Rotax Motoren und Karts.“

Quelle Pressemitteilung und Fotos: BRP Europa



Die Kommentare sind geschlossen.