Home » Autofinanzierung, Headline

Autofinanzierung bei knappem Budget – 3 wichtige Tipps

8 Juni 2018 Keine Kommentare

Blickt man durch die Straßen, so könnte man meinen, jeder verfüge in diesen Tagen über ein besonders hohes Einkommen. Die Automobile, die der Luxusklasse zugeordnet werden können, machen einen immer größeren Anteil am Straßenverkehr aus. Marken wie Mercedes, BMW oder Audi konnten ihren Absatz signifikant steigern. Doch wie ist es möglich, sich selbst bei knappem Budget den Weg zum Traumauto zu bahnen? Wir lenken den Blick auf drei zentrale Tipps.

Die günstigen Zinsen nutzen

Im Moment unterstützt die aktuelle Situation in der Finanzwelt fast jeden Autokauf. Auf der Grundlage der niedrigen Zinsen bietet sich die Möglichkeit, günstige Kredite in Anspruch zu nehmen. Während diese noch vor wenigen Jahren für die Finanzierung eines Autos kaum in Betracht gezogen worden wären, sanken die Mehrkosten nun auf einen historischen Tiefstwert. Dafür sorgte einerseits die Beeinflussung aller Angebote durch den allgemeinen Leitzins.

Auf der anderen Seite wuchs die Konkurrenz auf dem Markt der Autokredite zuletzt stark an. Inzwischen stehen nicht allein die Hausbanken bereit, um ein passendes Darlehen zu finden, das den persönlichen Ansprüchen gerecht wird. Ebenso ist es möglich, hierfür die verschiedenen Online Anbieter in Betracht zu ziehen. Ein Vergleich deren Angebote, der ein möglichst gutes Verhältnis von Preis und Leistung liefern könnte, ist unter https://www.kredite.org zu finden.

Leasingangebote betrachten

Eine weit verbreitete Variante des Autokaufs ist das Leasing. Wie bei einem Autokredit ist es dort möglich, die Finanzierung in monatlich zu zahlende Raten aufzuteilen. Selbst ein kleineres Einkommen kann auf diese Weise für den Kauf ausreichend sein, da die finanzielle Belastung nicht punktuell zuschlägt. Selbst Autos der Oberklasse sind derzeit für monatliche Zahlungen ab 200 Euro am Markt zu finden. Es kann sich für Verbraucher also durchaus lohnen, diese Offerten in die eigene Suche mit einzubeziehen.

Auf der anderen Seite geht das Auto beim Leasing nicht direkt in den eigenen Besitz über. Vielmehr wird aus rechtlicher Sicht für die Laufzeit des Vertrags ein Nutzungsrecht eingeräumt. Im Anschluss an die Laufzeit ist es jedoch bei vielen Anbietern möglich, sich die bereits gezahlten Raten auf den Kaufpreis anrechnen zu lassen oder alternativ in das Leasing eines neuen Wagens einzusteigen.

Für niedrige laufende Kosten sorgen

Volkswagen Amarok SingleCab © Autonews-123.de

Wer den klassischen Erwerb eines Autos vorzieht, der sollte dabei auch die laufenden Kosten im Blick behalten. Diese belasten die finanzielle Lage oft stärker, als sich dies auf den ersten Blick abschätzen lässt. Möglichkeiten zur Optimierung bieten sich bereits bei der Wahl des Modells. Einige Autos sind für ihre hohe Zuverlässigkeit und eine hohe Laufleistung bekannt. Dies spricht dafür, dass das Verhältnis von Preis und Leistung verbessert werden kann.

Klare Vorteile weisen in dieser Kategorie oftmals die Kleinwagen auf. Einerseits ist ihre steuerliche Belastung geringer, da diese unter anderem mit den Schadstoffen zusammenhängt. Weiterhin sind Versicherungen aufgrund der niedrigen Werte der Autos dazu bereit, den Fahrern günstige Tarife mit an die Hand zu geben. Im Vergleich zu einem Auto der Oberklasse können die laufenden Kosten deshalb um bis zu 30 Prozent gesenkt werden.

Am Ende stehen den Verbrauchern also einige Möglichkeiten offen, um den Kauf eines Wagens wie gewünscht zu vollziehen. Wichtig ist dafür in jedem Fall, sich dieser Optionen bewusst zu sein und sie gezielt für den eigenen Vorteil zu nutzen.



Sag uns Deine Meinung!

You must be logged in to post a comment.