Formel 1 2014 Ungarn GP Lewis Hamilton mit Feuer-Aus im Qualifying

In der Aufwärmrunde zum Qualifying zum Großen Preis von Ungarn ist es passiert: durch ein Benzinleck kam es für Lewis Hamilton zum Feuer-Aus, der Silberpfeil-Pilot konnte so in der Qualifikation keine Zeit erfahren und geht als Letzter der Startaufstellung ins heutige Rennen. Sein Teamkollege Nico Rosberg hingegen hatte keine Probleme und konnte sich die Pole sichern.

Lewis Hamilton über das frühzeitige Aus beim Qualifying zum Ungarn GP 2014

„Ich kann es nicht wirklich glauben, ich konnte heute einfach nichts ausrichten. Es gab ein Problem mit dem Auto, als ich aus der vorletzten Kurve herausfuhr. Dann ging einfach der Motor aus. Ich dachte, dass wir es zurück in die Garage schaffen, doch dann schaute ich in den Spiegel und sah, dass das komplette Heck brannte. Das war es dann. Heute Nacht müssen wir uns anschauen, welchen Schaden das Auto erlitten hat und ob Getriebe oder Motor getauscht werden müssen. Wir kommen an einen Punkt, wo es nichts mehr mit Pech zu tun hat – als Team müssen wir besser arbeiten. Heute Nacht muss ich einen Weg finden, um dies in etwas Positives für morgen umzuwandeln, und im Rennen darauf aufbauen. Das wird ein sehr schwieriger Nachmittag, weil das Überholen auf diesem Kurs mit am schwierigsten ist. Doch solche Dinge passieren, um uns auf die Probe zu stellen. Das Wichtigste ist, wie ich daraus hervorgehe.“

Lewis Hamilton Mercedes AMG Petronas Formel 1 2014 © Daimler AG

Lewis Hamilton Mercedes AMG Petronas Formel 1 2014 © Daimler AG

Quelle Zitat und Foto: Daimler