Weihnachtsverkehr bringt ab morgen volle Autobahnen – In allen 16 Bundesländern beginnen die Weihnachtsferien

Nachdem dem Wintereinbruch schon für viel Verkehrschaos sorgt, kommt nun noch ein weiteres „Problem“ auf die deutschen und europäischen Autobahnen zu: Der Winterreiseverkehr. Der Weihnachtsverkehr bringt ab morgen volle Autobahnen, in allen 16 Bundesländern beginnen die Weihnachtsferien. Doch wo wird es richtig voll? Der Verkehrslagebericht des Auto Club Europa ACE hat die wichtigsten Brennpunkte aufgelistet und gibt dazu noch einige Hinweise:

Vor Weihnachten herrscht dichter Reiseverkehr

„Weihnachtszeit ist Reisezeit: Von Dienstag an (21. Dezember), bis zu den Feiertagen (Wochenende), rechnet der ACE Auto Club Europa mit wachsendem Verkehrsaufkommen und vollen Autobahnen. In  allen 16 Bundesländern starten diese Woche die Schulferien. Wer den größten Verkehrsstörungen entgehen will, sollte laut ACE jeweils erst am frühen Nachmittag auf Tour gehen, an den Vormittagen hingegen herrscht den Prognosen zufolge dichter Reiseverkehr. Entspannung gibt es aber auch: Der Lkw-Verkehr nimmt erfahrungsgemäß rund um Weihnachten ab.

Weihnachtsverkehr Foto: Auto Club Europa ACE

Weihnachtsverkehr Foto: Auto Club Europa ACE

Mit Schneefällen und glatten Fahrbahnen muss auch fern der Berge jetzt immer gerechnet werden. Der ACE mahnt, ohne Winterausrüstung wie Winterreifen, Scheibenfrostschutz, Decke, Getränke und Mobiltelefon sollte niemand mehr unterwegs sein. Wer termingenau sein Ziel erreichen muss, sollte sich ein dickes Zeitpolster anlegen. Bei Reisen ins Hochgebirge ist die Mitnahme von Schneeketten unverzichtbar, mahnt der ACE.
Aufgrund sich ändernder Wetterverhältnisse rät der Club ferner, sich über die Verkehrslage auf den Alpenpässen jeweils aktuell im Internet zu informieren:

Aktuelle Lageberichte: Befahrbarkeit der Alpenpässe

Strecken mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staurisiko:

A5 Frankfurt – Basel
A7 Ulm – Füssen
A8 Stuttgart–Salzburg
A95 München  – Garmisch-Patenkirchen
A99 Umfahrung München

Strecken mit teils umfangreichen Baustellen (in Klammer: Baustellengesamtlänge):

A1 Richtung Köln + Richtung Hamburg (110 Km)
A2 Richtung Dortmund + Richtung Hannover (23 Km)
A3 Richtung Passau + Richtung Köln (120 Km)
A4 Richtung Erfurt + Richtung Chemnitz (135 Km)
A5 Richtung Karlsruhe + Richtung Basel (55 Km)
A6 Richtung Heilbronn + Richtung Nürnberg (44 Km)
A7 Richtung Füssen + Richtung Hannover (80 Km)
A8 Richtung München + Richtung Stuttgart (34 Km)
A11 Berliner Ring Richtung Dreieck Uckermark (37 Km)
A14 Richtung Halle + Richtung Nossen (45 Km)
A30 Richtung Bad Oeynhausen + Richtung Grenze Niederlande (28 Km)
A45 Richtung Gießen + Richtung Hagen (37 Km)
A61 Richtung Koblenz + Richtung Mönchengladbach (32 Km)
Strecken mit Vollsperrungen
(AD = Autobahndreieck, AK = Autobahnkreuz, AS = Anschlussstelle)

A3 Fahrtrichtung Arnheim: Sperrung der AS Rottendorf bis 31.07.2011 00:00 Uhr..
A8 Fahrtrichtung Pirmasens + Fahrtrichtung Luxemburg: Sperrung zwischen AS Heusweiler und AK Saarbrücken bis 31.07.2011 09:17 Uhr.
A39 Fahrtrichtung Wolfsburg: Sperrung der AS Salzgitter-Watenstedt bis
31.12.2010 23:00 Uhr.
A44 Fahrtrichtung Aachen: Sperrung des AK Kreuz Aachen bis 30.09.2013 23:59 Uhr.
A59 Fahrtrichtung Dinslaken: Sperrung der AS Duisburg-Zentrum bis 31.12.2010
23:59 Uhr.
A65 Fahrtrichtung Karlsruhe: Sperrung der AS Kandel-Nord bis 31.12.2010 20:00 Uhr.

Europäischer Reiseverkehr

Österreich – Information für Alpenland-, Kroatien-, Ungarn- und Italienurlauber

Aufgrund des Wintereinbruchs sind jetzt die ersten Skifahrer auf dem Weg zu den Skipisten nach Österreich.

Staugefährdete Fernstraßen
A10 Tauernautobahn
A13 Innsbruck – Brenner
B179 Fernpass

Winterreifen (c) ACE

Winterreifen (c) ACE

Section Control: In Österreich wird die Geschwindigkeit auf einigen Strecken
vollautomatisch gemessen. Dies geschieht mit Hilfe von zwei Kontrollpunkten,
die mit Kameras ausgestattet sind. Das Fahrzeug wird sowohl beim ersten wie auch beim zweiten Kontrollpunkt fotografiert. Die Identifizierung der Fahrzeuge erfolgt anhand des Kfz-Kennzeichens mittels automatischer Nummernschilderkennung. Aufgrund der benötigten Zeit zwischen den beiden Kontrollpunkten wird eine Durchschnittsgeschwindigkeit ermittelt. Da alle Fahrspuren inklusive des Pannenstreifens überwacht werden, sind Spurwechsel irrelevant. Das System unterscheidet zwischen PKW, LKW und PKW mit Anhänger und kann somit unterschiedliche erlaubte Höchstgeschwindigkeiten berücksichtigen.

Derzeit eingerichtete Überwachungsstellen
A2 Ehrentalerbergtunnel
A2 zwischen Edlitz und Grimmenstein
A8 zwischen Pichl und Meggenhofen

Schweiz – Information für Italien- und Frankreichurlauber
Aufgrund des Wintereinbruchs sind jetzt die ersten Skifahrer auf dem Weg zu den Skipisten in der Schweiz.

A1 Tagesbaustellen belastet den Verkehr.
A2 Verschiedene Tagesbaustellen belasten den Verkehr.
Schweizer Lkw – Nachtfahrverbot
In der Schweiz gilt ein generelles Fahrverbot an Sonntagen und Feiertagen für Lkw mit über 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht von 0 bis 24 Uhr. Ferner gilt auch für Lkw über 3,5 t ein Nachtfahrverbot in der Zeit von 22 bis 5 Uhr.
Frankreich – Information für Frankreich- und Spanienurlauber
Aufgrund des Wintereinbruchs sind jetzt die ersten Skifahrer auf dem Weg zu den Skipisten nach Frankreich.

A35 Rheintal (Ausweichstrecke zur A5)

Italien – Information für Mittelmeerurlauber
Aufgrund des Wintereinbruchs sind jetzt die ersten Skifahrer auf dem Weg zu den Skipisten nach Italien.

Ferientermine Deutschland

Baden-Württemberg (23.12.2010-08.01.2011), Bayern (24.12.2010-07.01.2011), Berlin (23.12.2010-01.01.2011), Brandenburg (23.12.2010-01.01.2011), Bremen (22.12.2010-05.01.2011), Hamburg (22.12.2010-03.01.2011), Hessen (20.12.2010-07.01.2011), Mecklenburg-Vorpommer (23.-31.12.2010), Niedersachsen (21.12.2010-06.01.2011), NRW (24.12.2010-08.01.2011), Rheinland-Pfalz (23.12.2010-07.01.2011), Saarland (20.12.2010-01.01.2011), Sachsen (23.12.2010-01.01.2011), Sachsen-Anhalt (22.12.2010-05.01.2011), Schleswig-Holstein (23.12.2010-07.01.2011), Thüringen (23.12.2010-01.01.2011).“

Mit freundlicher Genehmigung des Auto Club Europa ACE


ACE - Auto Club Europa