Home » Allgemein, Headline, IAA Nutzfahrzeuge 2016, Nutzfahrzeuge

IAA Nutzfahrzeuge 2016 Continental stellt Head-up-Displays für den Einsatz in Lkw und Bussen vor

28 Juli 2016 Ein Kommentar

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 wird Continental Head-up-Displays (HUD) für mehr Sicherheit und Effizienz in Nutzfahrzeugen vorstellen. Die HUD sind für den Einsatz in Lkw und Bussen gedacht. Durch den Einsatz der Displays kann der Fahrer während der Fahrt relevante Informationen erhalten, ohne gleichzeitig den Blick vom Verkehrsgeschehen abwenden zu müssen. Continental geht auf der Nutzfahrzeugmesse in Richtung Zukunft. Mit dem Motto „Tradition. Trust. Transformation.“ zeigt das Technologieunternehmen, wie es die Nutzfahrzeugbranche in den kommenden Jahren weiter ausstatten, und in eine digitale Zukunft führen will.

Nikolai Setzer, Vorstandsmitglied von Continental: „Die Digitalisierung ist eine gewaltige Chance für die Transportbranche. Sie macht Innovationen wie das Head-up-Display oder das automatisierte Fahren möglich und sorgt für mehr Sicherheit und Effizienz auf der Straße.“

IAA Nutzfahrzeuge 2016 Continental stellt Head-up-Displays für den Einsatz in Lkw und Bussen vor © Continental

IAA Nutzfahrzeuge 2016 Continental stellt Head-up-Displays für den Einsatz in Lkw und Bussen vor © Continental

Selzer im Vorfeld der IAA 2016 weiter: „Im Zeitalter der Digitalisierung wird die Zusammenarbeit über Industriegrenzen noch wichtiger, um attraktive Produkte und Dienstleistungen auf die Straße zu bringen. Das verlässliche Filtern, Analysieren und Interpretieren dieser Daten ist der Hebel für zukünftigen Erfolg in der Transportbranche.“

Continental wird auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 in Halle 17, Stand A06, seine Produkte nicht nur präsentieren, sondern auch die Möglichkeit zum Gedankenaustausch bieten. Die Nutzfahrzeugmesse findet vom 22. bis 29. September in Hannover statt.



Ein Kommentar »